AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Tulderon das Stadtspiel

Download

§1 Zustandekommen des Vertrages

  1. Anmeldeberechtigt sind volljährige natürliche Personen, und Minderjährige, für die vom Personensorgeberechtigten per Vollmacht eine erziehungsbeauftragte Person benannt wurde, sofern diese selbst an der Veranstaltung teilnimmt. Die für die Teilnahme von Minderjährigen geltenden Zusatzregeln sind von den erziehungsberechtigten oder -beauftragten Personen anzuerkennen und sind Teil des Vertrages. [Bestätigung der Kinderregeln]
  2. Der Vertrag kommt zustande durch Antrag per Anmeldung und Bezahlung des Kostendeckungsbeitrags durch den Teilnehmer, sowie durch die Annahme in Form der darauffolgenden Anmeldebestätigung des Veranstalters. Die Anmeldebestätigung ergeht nach Eingang des Con-Beitrags, welcher sich in seiner Höhe nach der zum Zeitpunkt des Geldeingangs gültigen Preisstaffel richtet.

 

§2 Sicherheit

  1. Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.
  2. Der Teilnehmer versichert, unter ausreichender Würdigung der zu erwartenden körperlichen, geistigen und seelische Belastungen in der Lage zu sein, an der Veranstaltung teilzunehmen. Soweit die zu erwartenden Belastungen nicht aus dem beigelegten Informationsmaterial hervorgehen, kann im Zweifelsfall der Veranstalter hierzu weitere Auskünfte erteilen.
  3. Der Veranstalter behält sich vor, die Ausrüstung des Teilnehmers einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Beanstandete Gegenstände dürfen im Spiel nicht weiter verwendet werden. Zuwiderhandlungen können zum Ausschluss führen.
  4. Der Teilnehmer ist verpflichtet, seine Ausrüstung (insbesondere die von ihm verwendeten Polsterwaffen und Rüstungen) auf Spielsicherheit zu kontrollieren. Soweit sie den für das Spiel geforderten Sicherheitsbestimmungen nicht oder nicht mehr entsprechen, hat er sie selbständig aus dem Gebrauch zu nehmen.
  5. Der Teilnehmer verpflichtet sich, über das normale Risiko von Live-Rollenspiel hinausgehende Gefährdungen für sich, andere Teilnehmer und die Umgebung zu vermeiden. Insbesondere zählt dazu das Klettern an ungesicherten Steilhängen und Mauern, das Entfachen von offenen Feuern außerhalb von dafür vorgesehenen Feuerstätten.
  6. Wer Alkohol in einer Menge getrunken oder Medikamente zu sich genommen hat, die das Führen eines Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen unzulässig macht, hat von Kämpfen jeder Art sowie von körperlich gefährlichen Übungen wie Klettern unbedingt Abstand zu halten. Zuwiderhandlungen führen zum sofortigen Ausschluss vom Spiel.
  7. Der Konsum von illegalen Drogen führt zum sofortigen Ausschluss vom Spiel.
  8. Den Anweisungen des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen ist Folge zu leisten.
  9. Teilnehmer, die gegen die Sicherheitsbestimmungen verstoßen oder den Anweisungen des Veranstalters in schwerwiegender Art und Weise oder wiederholt nicht Folge leisten, können von der Veranstaltung verwiesen werden, ohne daß der Veranstalter eine Pflicht zur Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages hat.

 

§3 Haftung

  1. Mit Ausnahme der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit wird die Haftung des Veranstalters wie folgt beschränkt: Der Veranstalter haftet nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des Veranstalters beruhen.
  2. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, Pflichtverletzung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

 

§4 Urheberrecht an Aufzeichnungen

  1. Alle Rechte an seitens des Veranstalters gemachten Ton-, Film- und Videoaufnahmen bleiben dem Veranstalter vorbehalten.
  2. Alle Rechte an der aufgeführten Handlung, sowie dem vom Veranstalter verwendeten Ensemble von Begriffen, Eigennamen und Nicht-Spieler-Charakteren bleiben dem Veranstalter vorbehalten. Die Rechte an den Spielercharakteren, ihrer Geschichte sowie ihrem Teil der Handlung verbleiben bei dem jeweiligen Spieler.
  3. Aufnahmen von Seiten der Teilnehmer sind für private Zwecke zulässig.
  4. Jede öffentliche Aufführung, Übertragung oder Wiedergabe von Aufnahmen, auch nach Bearbeitung, ist nur mit Einverständnis des Veranstalters zulässig.

 

§5 Rücktritt, Ausschluss von der Veranstaltung

  1. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Teilnehmerplätze sind nicht übertragbar.
  2. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer im Vorfeld der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen gegen Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages von der Veranstaltung auszuschließen.
  3. Eine Rückerstattung des Teilnehmerbeitrages bei Rücktritt ist aus organisatorischen Gründen grundsätzlich nur bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin möglich. In diesem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 10,- € einbehalten.

 

§6 Teilnehmerbeitrag

  1. Sollte ohne schuldhaftes Zutun des Veranstalters beim Einzug des Teilnehmerbeitrages im Lastschriftverfahren oder im Scheckverfahren eine Rücklastschrift erfolgen, so hat der Teilnehmer die anfallenden Bankgebühren zu tragen.
  2. Bei Anmeldungen im Namen und Rechnung eines Dritten haftet der Anmeldende für dessen Verbindlichkeiten aus dieser Verpflichtung als Gesamtschuldner.

 

§7 NSC-Klausel

  1. Der NSC ist an die Weisung der Spielleitung gebunden. Ihren Anordnungen hat er Folge zu leisten.

 

§8 Rabatte

  1. Werden Teilnehmern für die Wahrnehmung bestimmter Funktionen Rabatte vom üblichen Kostendeckungsbeitrag eingeräumt, so gilt die Differenz als gestundet, bis die vereinbarte Leistung im vereinbarten Umfang erbracht wurde. Von dieser Regelung sind Rabatte für Sanitäter ausdrücklich ausgenommen.
  2. Können die Teilnehmer nach Absatz 1 die vereinbarte Leistung aus einem Grund nicht erbringen, für den der Veranstalter die Verantwortung trägt, so bleibt der Rabatt gleichwohl bestehen.

 

§9 Hinweis nach Bundesdatenschutzgesetz

  1. Der Teilnehmer erklärt sich einverstanden, dass seine Daten von Beginn der Anmeldung an in einer automatisierten Kundendatei geführt werden.
  2. Die gespeicherten Daten zur Person des Teilnehmers können Name, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Fax, Email, Angaben zu Allergien sowie eine Fotographie umfassen. Diese Stammdaten werden auf unbegrenzte Zeit gespeichert. Darüber hinaus werden vorübergehend Daten zur jeweiligen Veranstaltung gespeichert (Charaktername, -klasse, etc).

 

§10 Salvatorische Klausel

  1. Die Wirksamkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt von der Unwirksamkeit einzelner Punkte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unberührt.

Con Beiträge

Anmeldung für "Tulderon - Zahn der Zeit" ab 01.01.2018
Frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Die Preisstaffeln für "Tulderon - Zahn der Zeit" vom 29. August bis 02. September 2018 auf der Wasserburg Heldrungen


Spart Euch den Con-Zahler-Zuschlag!

Wir lassen Con-Zahler zwar noch auf unserem Spiel zu - wollen die Anzahl aber minimieren. Spart Euch selbst den Zuschlag und uns die Unannehmlichkeiten, in dem ihr rechtzeitig (spätestens 1 Woche) vor dem Spiel den entsprechenden Betrag überweist.

 

SC-Preis-Staffeln für "Tulderon - Zahn der Zeit"

€ bis 31.01. 31.03. 30.06. 25.08. Con*
Mi-So 150 € 155 € 165 € 175 € 195 €
Do-So 115 € 120 € 125 € 135 € 150 €
Fr-So 80 € 85 € 90 € 95 € 105 €

 

NSC
Stadt-NSC, Vollzeit 60 €  
Dungeon-NSC 20 €  
 
Burgplatz 4 Tage, pro Person
Burgplatz im Mehrbettzimmer 45 € Mi-So
Burgplatz im Mehrbettzimmer, mit Bad 60 € Mi-So
Zuschlag Zwei-Bett-Zimmer 15 € Mi-So
Weitere Belegungsoptionen nach Rücksprache
 
Frühanreise
Frühanreise, Di ab 16 Uhr, im Zelt, inkl. Frühstück 21 €  
Frühanreise, Di ab 16 Uhr, Burgplatz, inkl. Frühstück 31 €  
Frühanreise, Di ab 16 Uhr, Burgplatz Bad, inkl. Frühstück 33 €  
Frühanreise, Zuschlag Zwei-Bett-Zimmer 5 €  
 
Kinder
Con-Beitrag Kinder bis 2 Jahre 0 €  
Con-Beitrag Kinder von 2 bis 6 Jahren 50 € Mi-So
Con-Beitrag Kinder von 7 bis 13 Jahren 90 € Mi-So
 
Jugger-Deal 30 € Sa-So
 
Rabatte
Rabatt für LARPzeit-Abonnenten -5 €  
Beleuchtungsdienst, nach Absprache, rabattiert
Aufbauhelfer, nach Absprache, rabattiert

 

Für Burgplätze ist eine Teilvergabe, abweichend von Mi-So nicht möglich, da die Betten geblockt werden müssen und in der Regel vorher nicht anderweitig vergeben werden können.

Hunde nur nach Rücksprache und mit festen Regeln. Wir raten davon ab.

Weitere Extras findest Du bei der Anmeldung in der
Phoenix-Charakter-Datenbank

 

* Con-Zahler-Zuschlag
Wir lassen Con-Zahler auf unserem Spiel zu. Wir geben Euch damit die Möglichkeit, spät und ohne dass wir mit Eurer Anmeldung fest rechnen können, an unserem Spiel teilzunehmen. Wir gehen im Lauf der Vorbereitung des Spiels Verträge ein, beschaffen Material und müssen uns darauf einstellen, dass jeder angemeldete Spieler kommt. Das mit spontanen Nicht-Teilnahmen verbundene Ausfall-Risiko möchten wir weder uns, noch den Früh-Zahlern zumuten, und es deshalb nur auf den Kreis der Con-Zahler umlegen. Aus diesem Grund wird für Con-Zahler ein Aufschlag auf die letzte Preis-Staffel fällig. Ihr könnt dies umgehen, in dem ihr rechtzeitig vor dem Spiel den entsprechenden Betrag überweist.

 

Kinder auf dem Spiel

Wir lieben Kinder!

Kinder gehören zum Stadtbild von Tulderon. Die Erwachsenen spielen nach fest vorgegebenen Regeln, um miteinander möglichst viel Spaß zu haben. Damit das Zusammenspiel mit Kindern funktionieren kann, müssen sich auch Eltern und ihre Kinder an bestimmte Regeln halten, sonst haben die “großen Kinder” irgendwann keine Lust mehr mit den “kleinen Kindern” zu spielen. Erziehungsberechtigte und Erziehungsbeauftragte Personen müssen für die von Ihnen betreuten Kinder die Kenntnisnahme dieser Regelungen bestätigen.

 

Aufsichtspflicht

Grundvoraussetzung ist, dass Kinder stets begleitet und unter Aufsicht gehalten werden. Als Kinder gelten hierbei alle Minderjährigen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (im Folgenden “Kinder” genannt. Verantwortlich sind die Erziehungsberechtigten und Erziehungsbeauftragten (im Folgenden “Eltern” genannt). Für Kinder, deren Erziehungsberechtigte nicht selbst auf der Veranstaltung anwesend sind, muss die Aufsicht schriftlich an eine erziehungsbeauftragte Person übertragen werden:
Erklärung über Aufsichtspflicht

 

Gefahrenvermeidung

Im Spielgebiet und im Spielverlauf kommen Orte und Situationen vor, die für Kinder nicht geeignet oder gefährlich sind. Die “Eltern” sind hierbei in der vollen Verantwortung, darauf zu achten, dass die Kinder keinen Zugang zu entsprechenden Bereichen erhalten, bzw. sich in gefährliche oder unpassende Situationen begeben (Wassergräben, Burgmauern, Dungeon, Feuerstellen, Kampfhandlungen, etc.)

 

Verbindliche Regeln für Minderjährige Teilnehmer

  • Kindern unter 14 ist die Teilnahme an Kampfhandlungen grundsätzlich untersagt
  • In Anlehnung an das Jugendschutzgesetz §5 Abs. 2 gilt Folgendes
  • Kinder unter 14 Jahren müssen sich ab 22 Uhr in den Zelten / auf den Zimmern aufhalten. Das Spielzimmer der Burg kann genutzt werden, wenn eine Betreuung organisiert wird. Selbstverständlich dürfen Kinder auch zu den Toiletten etc. gehen.
  • Für Jugendliche unter 16 Jahren gilt diese Regel ab 24 Uhr
  • Darüber hinaus gilt:
  • Kinder unter 18 dürfen nicht in den Dienst der Stadtwache treten.
    Ausnahmen werden vom Kommandanten festgelegt
  • Kinder dürfen keine Mitglieder in den ungenannten Gilden (Diebes-, Bettler- und Meuchlergilde) werden, bzw. aktiv am Gildenleben teilnehmen.
  • Kinder dürfen keine dunkle Magie (Schwarzmagier) erlernen oder dunkle Religionen (Malagash, Arachne) ausüben

 

Auf Verstöße gegen die Regeln wird zunächst mit freundlicher Erinnerung des Kindes und / oder seiner Eltern reagiert. Sollte diese Erinnerung nicht ausreichen, folgt eine offizielle Abmahnung. Darüber hinaus gehende Konsequenzen können bis zum Ausschluss von der Veranstaltung, der Abreise am nächsten Tag, sowie einer Sperre für kommende Veranstaltungen reichen.

 

Verhalten gegenüber Kindern

Kinder gehören zu einem gewöhnlichen Stadtbild dazu, also sind sie auch bei uns willkommen. Kinder im Live-Rollenspiel ist nicht immer klar, dass sowohl Sie, als auch ihre erwachsenen Gegenüber nur eine Rolle spielen. Wir bitten deshalb jeden Spieler, sich in entsprechenden Situationen darüber im Klaren zu sein, dass es gegebenenfalls Kinder sind, die ihm gegenüber stehen. Ein angepasstes Charakter-Verhalten sollte von allen Umstehenden entsprechend "ignoriert" werden (Der unbarmherzige, wütende Krieger, der plötzlich total lieb zum kleinen Mädchen ist, ist immer noch ein unbarmherziger, wütender Krieger).

 

Fertigkeiten und Erfahrungspunkte

Kinder in Tulderon werden als Ambiente-Charaktere betrachtet. Sie dürfen grundsätzlich keine Fertigkeiten erlernen oder ausüben, die den ungenannten Gilden, dunkler Magie oder dunklen Religionen zugeordnet werden. Darüber hinaus sind alle Fertigkeiten tabu, die eine gewisse OutTime-Ernsthaftigkeit und geistige Reife voraussetzen bzw. im Widerspruch zu realer Gesetzgebung stehen (Drogen). Kinder-Start-Charaktere müssen dem Ambiente-Charakter gerecht werden und sollen keine Power-Chars darstellen. Daher sind sämtliche Fertigkeiten auf die Stufe 1 limitiert und Nachteile weitestgehend ausgeschlossen. Wir weisen darauf hin, dass wir Kinder-Charaktere auf "Sinnhaftigkeit" hin überprüfen. Fragen zur Charaktererschaffung können im Vorfeld des Spiels mit der Orga besprochen werden.

Kinder-Charaktere erhalten pro Spiel 2 EP. Diese Punkte können nur gesammelt, aber nicht in Fertigkeiten umgewandelt werden. Mit Vollendung des 14. Lebensjahres können Kinder die bis dahin gesammelten EP in Fertigkeiten umwandeln, erhalten aber weiterhin nur 2 EP je Spiel. Ab Vollendung des 16. Lebensjahres erhalten Kinder-Charaktere die vollen EP. Mit dem Erreichen des 17. Lebensjahres stellen langjährige Kinder-Charaktere somit einen verbesserten Start-Charakter, aber keinen Power-Char dar.

 

Kinderbetreuung

Wir unterstützen das Konzept einer InTime-tauglichen Kinderbetreuung, weisen aber darauf hin, dass diese von Seiten der SL nicht zur Verfügung gestellt wird. Wir bitten alle Eltern, die daran Interesse haben, eine derartige Betreuung zu organisieren, mit uns in Verbindung zu treten, damit wir die Interessenten zusammenbringen können. Wir haben die Möglichkeit, geplante Vorhaben mit Material und Ressourcen zu unterstützen, wir können jedoch kein Personal stellen. NSC-Ideen für Kinder-Plot und ähnliche Vorhaben, müssten aus den Reihen der Spieler / Kinder besetzt werden.

 

Schlussbemerkung

Auch wenn ein eigenes “Regelwerk” immer einen etwas harten Unterton vermittelt: Wir möchten klarstellen, dass wir als Orga einstimmig “für” Kinder auf dem Spiel sind. Wir wissen aber auch, dass ein Live-Rollenspiel mehr Regeln und Normen benötigt, wenn das zusammen Spielen frustfrei funktionieren soll.

Liebe Eltern, bitte versteht diese Regeln als wohlwollende Leitplanken, um allen Beteiligten, Euren Mitspielern und Euren Kindern, ein unvergessliches Spiel-Erlebnis zu ermöglichen.

 

Bestätigung der Kenntnisnahme

Erziehungsberechtigte und Erziehungsbeauftragte Personen müssen für die von Ihnen betreuten Kinder die Kenntnisnahme dieser Regelungen bestätigen. Das Dokument befindet sich im Bereich Download der Homepage.

Hunde auf dem Spiel

Das Mitbringen von Hunden ist nicht grundsätzlich verboten, es sind jedoch stark einschränkende Regeln zu beachten. Hunde dürfen ausschließlich nach Rücksprache mit der Orga mitgebracht werden. Burgplätze gibt es für Hunde nicht. Der "Stadt-Bereich" ist für Hunde gesperrt. Sie müssen rund um die Uhr im oder am Zelt auf dem Außenwall bleiben, angeleint bleiben und einen Maulkorb tragen. Verunreinigungen sind sofort zu entfernen.

Hintergrund für diese Regelungen stecken im Spielkonzept. Alle Zelte auf dem Spiel stellen InTime Hütten dar, welche auch durch Spieler begangen werden können. Das Spielkonzept eines Wachhundes, der Spieler davon abhält ihrer "Profession" nachzugehen, ist im Regelwerk nicht vorgesehen. Abgesehen davon gibt es auf dem Spiel so viele Spieler, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass leichte bis schwere Hunde-Phobiker darunter sind.

Wir bitten Euch darum, auf das Mitbringen von Hunden zu verzichten.

Charakter Konvertierung

Tulderon wird nach dem Regelwerk von Phönix gespielt. Charaktere aus anderen Regelwerken können nicht einfach in das Phönix-System konvertiert werden.

Phönix-Cons spielen als geschlossene Kampagne in einer persistenten Welt. Das heißt, egal auf welchem Phönix Spiel Ihr seid, es handelt sich immer um die gleiche Welt. Jeder Charakter kann sich in ihr "frei" bewegen und an allen in ihr existenten Orten auftauchen und jeden darin lebenden Charakter kennen. Es gibt feste Religionen und Erklärungen dafür, warum die Dinge sind, wie sie sind. Dieses Weltkonstrukt mag gegenüber anderen System starr erscheinen, es schafft aber verlässliche Rahmenbedingungen für jeden Spieler. Ein Fehler, den Ihr auf einem Con mit diesem Charakter macht, ist nicht dadurch aus der Welt zu schaffen, dass niemand davon weiß.

Zu diesem Konzept gehört auch, dass alle Charaktere, die in dieser Welt agieren, in diese Welt "hineinwachsen". Dies schafft ausgeglichene Charakter-Konzepte und stellt sicher, dass ein EP-lastiger Charakter auch tatsächlich viel an der Welt und ihrer Entwicklung (Cons) teilgenommen hat.

Trotzdem könnt ihr mit Eurem Lieblingscharakter auch in der Phönix-Welt spielen! Konvertierungen werden in der Form zugelassen, dass ein "ähnlicher" Start-Charakter erschaffen werden muss. Die Herkunft, Rasse, Regligion und Fertigkeiten müssen übertragen und an die in Phönix existierenden angepasst werden. Neue können nicht erfunden werden. Namen von Charakteren und Ortschaften sind davon ausgenommen. Wenn ihr einen Charakter in Phönix nachbauen möchtet, der bereits mehrere Spiele anderer Systeme besucht hat, dürft ihr Euch für maximal 2 Wochenenden jeweils 5 EP zusätzlich bei der Charaktererstellung gutschreiben. Wir sind dabei gern behilflich, spezielle Fragen rund um dieses Thema zu klären. Bitte kontaktiert uns!

Artefakte, die ihr Euch mit Euren Charakteren erschafft habt, können nicht in das System eingeführt werden. Wohl ist es aber möglich, sofern ihr im Spiel die richtigen Ressourcen und fähige Charaktere findet, ähnliche Artefakte zu erstellen.


Fazit

Wir können es leider nicht zulassen, dass Ihr mit Euren 300 Punkte Fremd-Charakteren als entsprechender 300-EP Charakter in Phönix einsteigt. Wir können Euch aber helfen, einen Charakter zu erschaffen, der inhaltlich Eurem Lieblings-Char nahe kommt und sich trotzdem nahtlos in die Kampagne einfügt. Am Ende ist es Dein Rollenspiel, das den Charakter groß macht - und nicht seine EP.

In Phönix gibt es keine Dimensionsreisen in andere Larp-Welten. Daher wird man Dich im Zweifel nur für irre halten, wenn Du von Dingen redest, die hier niemand kennt ... oder für einen Lemuren :-)

Weitere Beiträge ...