Hannes Schwarzkorn

Zurück zum Einwohnermeldeamt

 

In den Randgebieten der Stadt Tulderon befindet sich das Landgut der Familie Schwarzkorn, seit Jahren zufrieden damit Getreide und Gemüse anzubauen und auf den Märkten der Stadt anzubieten. Nach dem Tod des guten alten Erich Schwarzkorn (selbst schon einige Jahre verwitwet), wurde die Bewirtschaftung des Gutes von den Söhnen Hannes und Achim Schwarzkorn übernommen, die den regulären Betrieb jedoch fast eingestellt haben. Sie haben dem gemeinen Ackerbau ein wenig den Rücken zugekehrt, um sich mehr und mehr ihren eigentlichen Interessen zu widmen.

Als junge Erwachsene, noch zu Lebzeiten des alten Erich, zogen Sie in die Lande, um ihrem Interesse an Pflanzen und Züchtungen fremder Regionen und Klimate zu folgen, ihr Handwerklichen Fähigkeiten auszubauen und ihr Wissen auf diesem Gebiet zu erweitern. Stets mit dem Ziel, eines Tages auf den heimischen Hof zurückzukehren und der Stadt Tulderon zu dienen. Sie sammelten an verschiedenen Orten einiges Wissen über Pflanzen, ihre Lebensräume und Anwendungsmöglichkeiten.

Die Hauptbeschäftigung der beiden ist der Import von seltenen Pflanzen aus anderen Teilen der Welt, deren Analyse und Kultivation. Die Forschung und Experimentation in der Verarbeitung sowie der Handel mit selbigen. Die Ziele für die Zukunft für die beiden sind die Lückenlose Fachkenntnis aller Pflanzen sowie der Entwicklung optimaler Zuchtmethoden, um eines Tages Tulderon von den teuren Importen zu befreien und von dem Rest der Welt unabhängig zu machen. Man stelle sich nur einmal vor, die Lieferungen würden eines Tages ausbleiben...