Gilde des Handels

"Nimm Dir was Du willst, und bezahle dafür!"
Händler der Stadt

In Tulderon bekommt man fast alles, was nach dem Gesetz erlaubt ist, oder kann es jedenfalls in Auftrag geben. Die Gilde erwirtschaftet einen nicht unerheblichen Teil des jährlichen Steueraufkommens der. Die Geschäftsbeziehungen der Handelshäuser sind vielseitig und reichen weit.

Offiziell gegründet als Gilde des Handels, des Handwerks und der Dienstleistung, kurz HHD, unterlag die Gilde großen Strukturellen Schwankungen. Eine Institution dieser Größe hat es immer schwer, alle Strömungen unter einen Hut zu bringen. So kam es zwischenzeitlich zur Aufspaltung in die Gilde des Handwerks und die Gilde der Händler. Im politischen Geschäft machte es sich alsbald bemerkbar, dass die Größe der Gilde ein entscheidender Einflussfaktor war. Die Trennung wurde formal rückgängig gemacht.

Mit der Gründung der Bürgerbewegung zur Gründung einer Bürgergilde im Jahr 5029 wurde die Geschlossenheit der Gilde erneut auf die Probe gestellt. Viele der Mitglieder, die der Gilde des Handwerks angehörten, wechselten auf die Seite der Bürgergilde, in der Hoffnung, die alten Pläne doch noch zum Erfolg zu führen.

Die HHD indes steht noch immer zu ihren Wurzeln. Alle Händler, Handwerker und Dienstleister sind in der Gilde willkommen und werden von ihr vertreten. Wer die Grundlage des Erfolgs dieser Stadt kennt, den Handel und das Geschäft mit dem Profit, der ahnt, dass diese Gilde einen erheblichen Beitrag dazu geleistet hat - und weiterhin leisten wird.