Was ist überhaupt Larp?

Dieser Text ist für all diejenigen geschrieben, die mit Live-Rollenspiel (Wikipedia) noch wenig bis gar nicht in Kontakt gekommen sind.

Live-Rollenspiel ist eine Art Improvisations-Theater mit anderen, für andere, die ebenfalls Theater spielen. Zuschauer gibt es nicht, aber mitmachen kann jeder, der sich darauf einlassen möchte. Beim Live-Rollenspiel spielen die Teilnehmer Rollen von selbst gewählten Charakteren, in einer Geschichte, deren Ausgang sie in der Regel durch ihr Handeln beeinflussen.

Eine Gruppe von Organisatoren (Orga) denkt sich eine Rahmenhandlung (Plot) aus, die oftmals viele Elemente eine Fantasy-Geschichte enthält. Sie organisiert ein Spielgelände wie Burgen oder Wälder, Übernachtungsmöglichkeiten, Verpflegung und noch vieles mehr. Die meisten Orgas arbeiten ohne Gewinn, das heißt die notwendigen Teilnehmerbeiträge decken ausschließlich die Kosten für die Organisation des Spiels.

Es gibt verschiedene Regelwerke und unterschiedliche Spielkonzepte, nach denen auf den Veranstaltungen (Cons) gespielt wird. Einige Systeme haben klare Vorschriften für die Erschaffung eines Charakters anhand von verfügbaren Punkten, mit denen Fähigkeiten erworben werden. Andere Systeme sind freier und erlauben den Spielern alles das zu können, was sie wirklich können, oder zumindest darstellen können. Stirbt ein Charakter im Spiel, können die Spieler mit einem neuen Charakter einfach wieder neu einsteigen.

Jeder der mitspielen möchte, kann sich für das Live-Rollenspiel anmelden und entweder als Spieler-Charakter (SC) oder als Nicht-Spieler-Charakter (NSC) teilnehmen. Als Spieler kann man im Rahmen seines Charakters vollkommen frei in dem gegebenen Szenario agieren. Als NSC bekommt man von der Orga bestimmte Aufgaben zugewiesen. Die dabei verliehenen Fähigkeiten sind denen der Spielercharaktere oftmals deutlich überlegen. NSC übernehmen meist die Aufgabe, Spielercharaktere vor Herausforderungen zu stellen, ihnen Hinweise zu liefern, ihnen etwas beizubringen oder einfach nur das Ambiente glaubhaft und atmosphärisch zu gestalten.

Das Live-Rollenspiel bietet vielfältige Möglichkeiten, seinen Charakter individuell zu entwickeln, dazu zählen Waffenfertigkeiten, Magie, Braukunst, Medizin, Sprachen und Schriften und vieles mehr. Kämpfe werden mit gepolsterten Waffen ausgetragen, wobei der schön ausgespielte Kampf deutlich im wichtiger ist, als die Perfektion im realen Umgang mit der Waffe. Magie wird mit diversen Effekten und Schauspielerei dargestellt.

Dabei ist alles Spiel. Wenn ein Charakter eine schreckliche Chaos-Gottheit anbetet oder ein Troll damit droht, alle Anwesenden zu fressen, so ist dies Schauspielerei miteinander und füreinander. Der Chaos-Priester verkauft in drei Tagen wieder Versicherungen, und der Troll nimmt wieder sein Landtagsmandat wahr. Im Spiel kann es zu wüsten Streitereien und Kämpfen zwischen zwei Charakteren kommen, obwohl die Spieler, deren Charaktere sich dort streiten, bestens befreundet sind. 

Am Ende soll alles ein großer Spaß bleiben, den wir miteinander teilen.
Komm, spiel mit uns!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok