Die Universitäts-Verwaltung

Kanzler der Universität
Seit dem Jahr 5031 ist Professor Mandox von Egua Neklow der amtierende Kanzler der Universität.


Das Sekretariat
ist im großen Hörsaal der Universität an der "Goldgrube" untergebracht. Hier lassen sich alle Angelegenheiten in Ruhe besprechen.


Der Senat
ist das oberste Gremium der Universität. Im Senat werden alle Entscheidungen zum Wohle der Universität diskutiert und beschlossen. Dem Senat gehören an: der Kanzler, die Dekane der Fakultäten, die Stellvertreter der vier Tulderoner Gilden und ein weiterer Vertreter des Stiftungsrates.


Der Stiftungsrat
entscheidet jährlich oder zu Sondersitzungen über die Freigabe von Geldern für die Vergabe von Stipendien, Professuren, Lehraufträgen und Forschungs- oder Bauvorhaben. Ihm gehören der Kanzler und einige hochgestellte Persönlichkeiten der Stadt an.


Die Räumlichkeiten
Die Universität benutzt Örtlichkeiten an verschiedenen Stellen in der Stadt. Dazu gehören das Suaviten-Kloster, der Rittersaal und das Burgcafe, welche im Burghof zu finden sind, sowie der große Hörsaal in der Goldgrube. Bei Bedarf werden andere Räumlichkeiten für Vorlesungen und Seminare angemietet und gekennzeichnet.

Die Universitäts-Stipendien

Jedes Lebenwesen, egal welcher Religion, kann einen Antrag für ein Stipendium an der Universität stellen. Bewerbungen für die Stipendien sind schriftlich an den Stiftungsrat der Universität Tulderon, Burghof, Tulderon zu richten.

Ein Stipendium beinhalten Kost und Logis, die Studiengebühren sowie ein kleines Taschengeld pro Tag. Als Gegenleistung verpflichtet sich der Stipendiat, sich gewissenhaft mit der Lehre und der Forschung auseinanderzusetzen und die Lernziele zu verfolgen.

Die folgenden Mäzene unterstützen die Universität:

  • Erzdekan Dariel Tristan
  • Thaddäus von Brauerkunst
  • Igor
  • Kastor Pollux

Die Universität würde sich freuen, diese Liste zu erweitern!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok